Vom Zauber der Echtzeit – Stadiongedanken

Grenzlandstadion_Blog.jpg

Es ist Samstag, 14 Uhr. Ich sitze im Stadion und genieße die Herbstsonne. Beim Anpfiff merke ich, wie sich eine Mischung aus friedlicher Ruhe und gespannter Aufmerksamkeit in mir ausbreitet. Da ist es wieder, das Stadiongefühl.

Stadionfußball und Fernsehfußball, das sind zwei verschiedene Planeten, das weiß jeder. Aber was für Planeten und warum man das eine oder andere bevorzugt, das muss jeder für sich herausfinden. Ich bin für mich gerade dabei.

„Vom Zauber der Echtzeit – Stadiongedanken“ weiterlesen

Fetzen

Kein Blogeintrag, nur Gedankenfetzen auf Kassenrolle.

20151126_0047

Ehrlich gesagt habe ich nicht einen Moment lang nachgedacht, ob ich ins Stadion gehe. Ich habe eine Karte, was gibt es da nachzudenken? Aber auf einmal war das Netz so voll von Bekundungen, dass man „selbstverständlich“ ins Stadion geht, dass ich ins Grübeln kam. Kann man auch „einfach“ ins Stadion gehen? Oder muss man das „trotzdem“ oder „selbstverständlich“ tun? Und kann man darüber schreiben, ohne dass es gleich ein Statement ist? Ich versuch’s mal.

„Fetzen“ weiterlesen