Gedanken zum Videobeweis (Teil 3)

Abschließend also noch die philosophischen Fragen. Hier geht es um den Charakter des Spiels, um psychologische Prozesse und um richtig und falsch und wie man mit Ambivalenz umgehen will. Ich reihe die Fragen, die sich mir bei all dem Nachdenken gestellt haben, mal in loser Folge hintereinander. Dabei will ich bewusst nicht Position beziehen sondern nur Denkanstöße geben.

„Gedanken zum Videobeweis (Teil 3)“ weiterlesen

Gedanken zum Videobeweis (Teil 2)

Nach den generellen pragmatischen Fragen will ich mich nun mit dem für mich kompliziertesten Thema beschäftigen: den spezifischen pragmatischen Fragen. Das sind Fragen, die sich je nach Spielsituation anders darstellen.

„Gedanken zum Videobeweis (Teil 2)“ weiterlesen

Gedanken zum Videobeweis (Teil 1)

Über ein derart emotional besetztes Thema wie den Videobeweis schreibt man wohl am besten, wenn man gerade nicht vorbelastet ist. Hat man gerade eine krasse Fehlentscheidung gegen das eigene Team erlebt – oder glaubt, dass dem so war – endet man wohl früher oder später im Rant und glaubt, die Fernsehbilder könnten alles lösen.

Aber können sie das wirklich? Alle Aussagen und Diskussionen, die ich zu dem Thema bisher gehört habe, schienen mir irgendwie nicht zu Ende gedacht. Und genau das treibt mich eben um: wie sieht das – aus Zuschauersicht – eigentlich aus, wenn man die Sache mit dem Videobeweis mal konsequent durchdenkt? Wie sähe so ein Fußballspiel möglicherweise aus? Was wäre anders, was wäre gleich? Für welche Fragen müsste man Antworten finden?

Da ich in Sachen Fehlentscheidungen im Bezug auf meinen Verein momentan recht tiefenentspannt bin, ist vielleicht jetzt ein guter Moment, das mal zu versuchen mit dem zu Ende denken. Um anschließend sagen zu können, ob mir das gefallen könnte.

„Gedanken zum Videobeweis (Teil 1)“ weiterlesen