Das werde ich hin und wieder gefragt und jeder Fragende scheint irgendwie seine eigene Vorstellung davon zu haben, was denn mit ‚Teilzeit‘ gemeint sein könnte.

Der Name Teilzeitborussin kam mir eigentlich spontan in den Kopf, als ich mal nach einem Anmeldenamen für ein Tippforum suchte. Ursprünglich drückte er  aus, dass ich gefühlt die Hälfte meiner Zeit mit der Borussia verbringe und die andere Hälfte damit, das Geld für Eintrittskarten und Reisekosten zu verdienen. Auch gefiel mir die Mehrdeutigkeit des Begriffs und ich fand ihn pfiffig.

Mittlerweile hat sich die Bedeutung des Namens für mich auch weiterentwickelt. Der Name erinnert mich immer wieder daran, dass Fußball und Fansein eben nur ein Teil meiner Zeit sind und dass ich sie manchmal auch nicht so wichtig nehmen sollte. Ich bin nicht gerne des Fußballs wegen unglücklich oder wütend (oder jedenfalls nicht lange) und am allerwenigsten mag ich mich deswegen streiten. An diese untergeordnete Rolle der „Nebensache“ Fußball lasse ich mich von diesem Spitznamen immer gerne erinnern.

Advertisements